Das System Cinewarp

Über Glasfaser mit Lichtgeschwindigkeit ins Kino

Die modernen Kinosäle und vor allem die Kinofilme haben in den letzten Jahrzehnten eine digitale Revolution erfahren: Von „Tron“ im Jahr 1982 über „Jurassic Park“ 1993 bis zu „Avatar“ im Jahr 2009 hat sich eine ganze Branche neu erfunden – und aktuelle Produktionen zeigen, wohin die Reise geht. Höchste Zeit, nun auch die Transport-Logistik für Kinos und Distributionspartner zu revolutionieren, und höchste Zeit, auch hier im dritten Jahrtausend anzukommen!

Cinewarp

Und jetzt ... zzzwwooooossshhh! Ein Warp-Antrieb ermöglicht das Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit durch gezieltes Krümmen der Raumzeit. Schon Science-Fiction-Autor Gene Roddenberry ließ sein Raumschiff Enterprise mit dieser Technik durch das Universum gleiten. Die Wortschöpfung „CINEWARP“ zeigt deutlich, mit welcher Geschwindigkeit Filme in den Kinos bereitgestellt werden sollen: schnell, schneller, warp! Die Realität holt die Fiktion endlich ein: Gefühlt schneller als das Licht sollen die Filme künftig in die Kinos reisen. CINEWARP stellt den Filmverleihern, Distributionspartnern und Kinos eine innovative Netzwerktechnologie und ein leistungsstarkes Glasfasernetzes zur Verfügung – das ist der Distributions-Turbo, auf den die Branche bereits sehnsüchtig wartet. Künftig werden Kinofilme digital versendet – schnell, transparent, sicher.